Zu leben, was verstört.

Wieso entfremdet man sich eigentlich sich selbst, je vertrauter einem die Welt wird?